• Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

ZIMMERMANN-CUP: WOLFURT UND RÖTHIS AN DER SPITZE

 
 

Sieg für Ira Maier, Ben Stadelmann, Ruben Schneider, Julian Marte und Emil Reis in der AK 7.

1. Rang für Josef Reis, Jonas Böhler, Simon Gmeinder in der Jugend 3.

Vorarlbergs Nachwuchs-Kunstturner ermittelten beim Zimmermann-Cup am 2. April in Hohenems die Mannschaftsmeister. In den Kategorien Kinderstufe AK7 und Kinderstufe AK9 sowie in der Jugend 3 waren Vereins-Teams mit insgesamt 87 Aktiven am Start. An der Spitze der Wertung lag die TS Wolfurt mit zwei Mal Gold, einer Silber- und einer Bronzemedaille. Über den Klassensieg in der Stufe AK9 freuten sich die Turner der TS Röthis. Zwei Mal Silber holte das Turnsportzentrum Dornbirn, und eine Bronzemedaille sicherte sich die TS Lustenau. In den Klassen Jugend 2 und Jugend 1 gab es lediglich Einzelwertungen. Weiters vertreten waren die Vereine SG Götzis, Tecnoplast TS Höchst, TS Hohenems und TS Fußach und TS Satteins.

Ihre Medaillen erhielten die Talente von Thomas Zimmermann persönlich. Als Namensgeber des Nachwuchswettkampfes zeigte er sich begeistert von den Leistungen der jungen Turner, von denen der eine oder andere vielleicht einmal an die Erfolge des ehemaligen Spitzenturners anknüpfen kann – auch wenn es bis dahin noch ein weiter Weg ist.

Die TS Wolfurt gratuliert den erfolgreichen Turnern recht herzlich!

Drucken E-Mail