• Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

News

Gymnaestrada 2019: Wolfurt wird norwegisch

 

In zwei Jahren wird Vorarlberg zum zweiten Mal Austragungsort der Weltgymnaestrada. Erwartet werden rund 22.000 Aktive aus mehr als 50 Nationen. Zu den großen Turn-Nationen zählt Norwegen; das Land war bereits bei der Gymnaestrada 2007 mit 800 Aktiven in den Wolfurter Schulen untergebracht. Die guten Kontakte zum norwegischen Turnverband waren ausschlaggebend, dass Norwegen auch 2019 wieder in Wolfurt einquartiert wird.

 

Um sich ein Bild von den örtlichen Gegebenheiten zu machen, besuchten Norwegens Gymnaestrada-Delegierte Torill Aas Sunby und Minna Borstad am vor kurzem die Vereinsverantwortlichen der Turnerschaft und Bürgermeister Christian Natter. Dabei machten sich die Norwegerinnen ein Bild von der Infrastruktur. Das Fazit: Die Baustellen in Wolfurt werden bis 2019 abgeschlossen sein und mit der neuen Turnhalle der Mittelschule sowie der neuen VS-Bütze sind dann beste Voraussetzungen für das Welt-Turnfest in Wolfurt gegeben. Wolfurt wird jedoch nicht nur Quartier für Gymnaestrada-Teilnehmerinnen sondern auch Standort einer Außenbühne mit großartigen Vorführungen internationaler Turnsportler.

 

 

Foto: Werner Wolf, Turnverbands-Vizepräsident Thomas Bachmann, Johannes Böhler die beiden Norwegerinnen Torill Aas Sunby und Minna Borstad, Tobias Feurstein und TS-Obmann Johannes Rinke vor der VS Bütze, die im Juli 2019 als Gymnaestrada-Quartier dienen wird.

Drucken E-Mail

Große Erfolge der Wolfurter Kunstturner

 

 Am 17. und 18. Juni wurden im Wiener Dusikastadion die Österreichischen Jugendmeisterschaften im Kunstturnen ausgetragen. Am Start waren Bundesländer-Auswahlen mit Turnerinnen und Turnern, die sowohl für ihr Bundesland als auch für ihren Verein turnten.

 

Die TS Wolfurt war im Feld von 167 Aktiven aus neun Bundesländern und allen Leistungszentren der erfolgreichste von 42 vertretenen Vereinen: 12 Wolfurter Aktive hatten sich für die Landesauswahl qualifiziert und in den Teams des Vorarlberger Landeverbandes Gold bzw. in der Jugend 1 Mannschafts-Silber geholt. In den Einzelbewerben siegten Christina Wegscheider sowie David Bickel (beide in der U14). Christina bestätigte ihr besonderes Talent, indem sie fast zwei Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierte Turnerin erreichte. Neben den zwei goldenen holte die TS Wolfurt auch zwei Silbermedaillen: Ben Schneider (U12) und Tim Schneider wurden zweiten in der U14 des Kür-Einzelwettkampfes. Weitere Wolfurter in der VTS-Kaderauswahl: Leonie Wallner, Aurea Wutschka, Georg Gasser, Simon Gmeinder, Marin Höfle, Jonas Böhler, Roman Horner und Max Kühne.

 

Die TS Wolfurt gratuliert den Nachwuchs-Talenten für ihren Fleiß im Training und ihre starken Leistungen beim wichtigsten österreichischen Nachwuchs-Wettkampf des Jahres. Alle Ergebnisse sind im Internet auf www.vts.at zu finden.

 

  

 

Drucken E-Mail

Sommerturnfest 2017

Nach einem ereignisreichen Frühling bildete am vergangenen Sonntag nach den Landesjugendmeisterschaften, den Turn10 Mannschaftsmeisterschaften und dem Frühjahrswettkampf im TeamTurnen das Sommerturnfest den krönenden Abschluss. Die TS-Wolfurt stemmte somit 4 Großveranstaltungen innerhalb eines Monats. Die TS-Wolfurt bedankt sich bei den unzähligen Organisatoren und Helfern, welche diese 4 Veranstaltungen ehrenamtlich gestemmt hatten.

Rekordverdächtig waren aber nicht nur die Anzahl der Großveranstaltungen, sondern auch die Temperaturen unseres Sommerturnfestes. Bei fast 30 C wurde auf dem Sportplatz der Mittelschule Wolfurt geturnt, gewertet und applaudiert. Nach dem regulären Wettkampf durften dann auch noch unsere Kaderturner der VTS-Mannschaft, unsere Eltern-Kind Gruppe und unsere TeamTurner ihr Können unter Beweis stellen. Während die Eltern das bunte Treiben auf dem Rasen beobachteten, sorgten Zauberer, ein Streichelzoo und 2 Ponys bei den Kindern für die passende Unterhaltung.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Renate Endres und Werner Wolf für die perfekte Organisation und freuen uns schon auf das Sommerturnfest 2018.

Die Siegerlisten sind in unserem Download-Bereich zu finden.

Unser TeamTurn Herren und die Showgruppe der TS-Wolfurt fuhr nach dem heißen Tag noch nach Bregenz, um am See die wohlverdiente Abkühlung zu finden. Mit im Gepäck durfte natürlich auch ein Trampolin nicht fehlen, welches mittels Spanngurt am Steg befestigt wurde:

     

Drucken E-Mail

Die Turnerschaft Wolfurt beim Deutschen Turnfest im Berlin

Mit über 80.000 aktiven Turnerinnen und Turnern ist das internationale Deutsche Turnfest eines der größten Sportveranstaltungen der Welt. Alle 4 Jahre treffen sich Spitzen- und Breitensportler aus allen nur erdenklichen Turnsparten zu den unterschiedlichsten Wettbewerben. Auch die TeamTurn10 Mannschaft der TS-Wolfurt durfte 3 Tage lang Teil dieses Turnfestes sein.

Die Mannschaft wurde 2015 aus dem Gedanken heraus gegründet, den motivierten Turnerinnen aus der Sparte Turn10 eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung nach dem Turn10 Programm biete zu können. Die 10 Mädchen im Alter von 14 bis 24 trainieren 1 bis 2 Mal die Woche in der Mittelschulhalle Wolfurt und 1 Mal die Woche in der Landessportschule.

 

Vergangenen Montag durften sie in der hart umkämpften offenen Klasse gegen 15 weitere Mannschaften aus Deutschland und Österreich antreten. Es war ihr erster Auslandwettkampf und dem entsprechend hatte sie sich die letzten Monate auch sehr intensiv darauf vorbereitet. Das Team zeigten auf der Tumbling Bahn, so wie am Trampolin sehr schöne Sprünge und sichere Landungen. Für das intensive Üben und Verfeinern des Bodentanzes wurden sie vom Kampfgericht sogar mit ihrer bislang höchsten Note an diesem Gerät belohnt. Das spiegelte sich auch im Gesamtergebnis wieder: Mit 35,65 Punkten übertrafen sie ihre bisherige Höchstnote der letztjährigen Landesmeisterschaften um fast einen Punkt.

 

Schlussendlich platzierte sich das Team im guten Mittelfeld auf Rang 7. Da auch in der offenen Klasse das Niveau im TeamTurnen stetig steigt, wird auch unser Team bis zur Landes- und Staatsmeisterschaft im Herbst weiter an der Erhöhung der Schwierigkeiten der Elemente arbeiten müssen, um vorne mithalten zu können.

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Turn10 in Wolfurt: Neun Mal Gold für die TS Göfis

Bei den Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaften in Turn10 dominierte die Turnerschaft Göfis wie noch nie: Im Feld von 21 Turnvereinen mit 500 Aktiven in 134 Teams holte Göfis neun Gold- und eine Silbermedaille. Obmann Klaus Schmid sagte zum Erfolg seines Vereines: „Aus der gesamten Region, so auch aus Feldkirch, wo es keinen aktiven Turnverein gibt, haben wir regen Zulauf. Unsere Erfolge beruhen wie überall auf dem Engagement der Trainerinnen und Trainer.“

Über weitere Goldmedaillen freuten sich das Turnsportzentrum Dornbirn (3/2/1), TS Bregenz Stadt (2/1/1), TS Mäder (2/1/1), TS Rankweil (2/0/0), TS Lustenau (1/3/0), und die TS Egg (1/1/2). Von den Leistungen der turnsportbegeisterten Jugend überzeugte sich auch Landesfachwartin Renate Janodrek: „Seit 2008 hat sich Turn10 als Vereins- und Hobbywettkampfprogramm bestens bewährt. Jetzt arbeiten wir an einer Adaption des österreichweit gültigen Reglements, das kann wird 2018 dem gesamten Turnsport im Land zugutekommen.“

Großes Lob gab es auch für die Veranstalter der TS Wolfurt, denen es unterstützt von 44 Kampfrichtern gelungen war, alle Wettkämpfe an einem Tag über die Bühne zu bringen. Für die Turn10-Szene stehen jetzt die nächsten Termine an: Am 25. Juni wird in Dornbirn das große Landesjugendturnfest ausgetragen, und die besten Vorarlberger Turn10-Teams dürfen sich an der Bundesmeisterschaft Mitte November in Rif/Hallein beteiligen.

 

Verein

Gold

Silber

Bronze

TS Göfis

9

1

0

TSZ Dornbirn

3

2

1

TS Bregenz Stadt

2

1

1

TS Mäder

2

1

1

TS Rankweil

2

0

0

TS Lustenau

1

3

0

 

 

 

 

TS Bludenz

1

2

1

TS Egg

1

1

2

TS Kennelbach

0

3

0

TS Klaus

0

1

1

TS Höchst

0

1

1

TS Hard

0

1

1

SG Götzis

0

1

0

TS Weiler

0

1

0

TS Bregenz Vorkloster

0

0

2

TS Hohenems

0

0

2

TS Fußach

0

0

1

TS Frastanz

0

0

1

ATSV Bregenz

0

0

1

TS Wolfurt

0

0

1

Weiters im Klassement: TS Altach

 

Drucken E-Mail