• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Sektionsausflug 2018

Da unsere Sektion (Show-Gruppe) dieses Frühjahr an keinem Show-Wettkampf teilnehmen konnte, haben sie sich dazu entschlossen ein gemeinsames Wochenende im Bregenzerwald zu verbringen. Am Freitagmorgen Liefen die 14 Mädchen und Burschen von Wolfurt aus gut 20 km bis nach Lingenau zum „High5“. Nach dem Aufstellen der Zelte und dem Abkühlen in der Bregenzer Ach folgte ein geselliger Abend am Lagerfeuer. Am Samstag durften sie dann gemeinsam mit zwei Kanu-Guids die Bregenzer Ach von Lingenau bis Kennelbach befahren. Die Wildwassertour lud zum Paddeln, Tauchen und Springen ein. Mit dem Taxi ging es dann wieder zurück zu den Zelten nach Langenegg, wo dann gegrillt und bis spät in die Nacht hinein gefeiert wurde. Am darauffolgenden Tag wanderte die Gruppe noch weiter bis nach Egg, wo es dann mit dem Linienbus nach Wolfurt zurückging. Besonders stolz darf unsere Showgruppe auf die Aussage des langjährigen Kanu-Guids sein: „Ich hatte noch nie eine Gruppe, die von Kennelbach aus bis Lingenau gelaufen ist und auch auf dem Wildwasser wieder bis Kennelbach zurück fuhr.“

Die Sektion bedankt sich recht herzlich bei Chris Alge und seinem Team von High5 für das geniale Outdoor-Wochenende.

 

 

 

 

 

 

Drucken E-Mail