• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Tolle Ergebnisse bei der ÖM in Graz

Am vergangenen Wochenende fanden in Graz die 75. Österreichischen Staatsmeisterschaften im Kunstturnen statt. Für die TS Wolfurt gingen Christina Wegscheider und Aurea Wutschka sowie David Bickel und Martin Höfle an den Start.

Christina Wegscheider und Aurea Wutschka dürfen sich, wie schon 2019, über den Staatsmeistertitel in der Team-Entscheidung freuen. In der Einzelwertung erturnte Christina den sehr starken 4. Rang und qualifizierte sich für die Gerätefinals am Stufenbarren (5. Rang) und am Balken (4. Rang).

Aurea Wutschka ging bei den Juniorinnen nur an drei Geräten an den Start (Stufenbarren, Balken, Boden), qualifizierte sich für die Gerätefinals am Balken und am Boden und konnte sich im Balkenfinale sogar den ersten Platz sichern. Am Boden erreichte sie mit der zweitbesten Note den dritten Rang (zwei Erstplatzierte mit Punktegleichheit).


Gold für die Mannschaft aus Vorarlberg bei den Damen
(Marlies Männersdorfer, Leni Bohle, Linda Chai, Christina Wegscheider, Aurea Wutschka) 
(c) ÖFT

Bei den Männern durfte sich die Mannschaft aus Vorarlberg, mit David Bickel aus Wolfurt, nach einer längeren Durststrecke endlich wieder über einen Podiumsplatz freuen und eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Im Mehrkampf der Junioren erreichte David außerdem den 2. Platz und qualifizierte sich für fünf Gerätefinals mit sensationellen Ergebnissen: 1. Platz am Boden, 2. Platz an den Ringen, 3. Plätze am Sprung und am Reck und 4. Platz am Barren.


Bronze für die Mannschaft aus Vorarlberg bei den Herren
(David Bickel, Florian Schmidle, Matthias Schwab, Joel Jauk, Gino Vetter) 
(c) ÖFT

Martin Höfle ging in der Eliteklasse als Spezialist am Seitpferd an den Start. Leider vorturnte er seine Übung und konnte sich nicht für das Finale qualifizieren. Kopf hoch, Martin – wir sind trotzdem stolz auf dich!

Die TS Wolfurt gratuliert zu den tollen Leistungen – herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse und weitere Informationen gibt es hier auf der Seite des ÖFT.

Drucken E-Mail