• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Teamgym EM in Portugal – Juniors Mixed

Das Juniors Mixed Team konnte seinen Auftritt bei den Europameisterschaften in Portugal mit dem sensationellen 4. Rang im Finale abschließen – was für eine Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

Am Mittwoch, 1. Dezember, startete das Team in den Qualifikationswettkampf. Der Wettkampf war an allen Geräten sehr zufriedenstellend, einige Landungen am Trampolin und an der Tumblingbahn waren aber noch verbesserungswürdig. Außerdem musste das Team beim Einturnen kurz vor Beginn des Wettkampfs einen Verletzungsausfall verkraften und kompensieren. Am Ende erreichte das Team mit 44.925 Punkten den vierten Rang hinter Großbritannien, Schweden und Island, aber noch vor Portugal und Italien, und qualifizierte sich damit für das Finale am Freitag.

Trainer Felix Bischof erzählte dem ÖFT nach dem Wettkampf: "Durch die Nervosität haben sich leider kleine Fehler und Stürze eingeschlichen. Im Einturnen hat sich ein Turner verletzt, der Ersatzmann konnten jedoch ohne Probleme einspringen. Hoffentlich stellt sich die Verletzung nicht als schwerwiegend heraus. Mit der erlangten Routine – für alle bis auf zwei war das der erste Auftritt bei einem Großereignis – können wir uns im Finale sicher noch etwas steigern. Umso mehr sind wir mit der Leistung des Teams zufrieden.“

 

 


Im Finale konnten sich die Turnerinnen und Turner des Juniors Mixed Teams dann nochmal steigern. Am Minitrampolin erreichten sie mit 16.050 Punkten sogar die zweitbeste Finalwertung an diesem Gerät. Die Bodenübung im Anschluss wurde zwar gut vorgetragen, einige Unsicherheiten und Wackler führten am Ende dann aber leider zu einer mittelmäßigen Wertung von 15.675 Punkten. Am Abschlussgerät, der Tumblingbahn, konnte das Team dann aber wieder überzeugen und lieferte eine grandiose Performance ab. Die insgesamt viertbeste Note an diesem Gerät (15.850) führte am Ende dann zum vierten Gesamtrang.

Trainer Felix Bischof wieder im ÖFT-Interview: "Das war atemberaubend. Unsere Mädels und Jungs haben wahren Teamgeist und Zusammenhalt gezeigt, einen nahezu perfekten Wettkampf geturnt. Jede und jeder war top top vorbereitet. Mit der in der Qualifikation erlangten Rouitine haben sie nochmals eine Steigerung heraus geholt. Die Spitzennationen sind jetzt in Reichweite. Das spiegelt den Aufwärtstrend der letzten Jahre wieder und lässt optimistisch in die Zukunft blicken."

Mit einer Finalendnote von 47.575 Punkten konnte sich das Team im Vergleich zur Qualifikation um ganze 2,65 Punkte steigern.

Die TS Wolfurt gratuliert dem gesamten Team, bestehend aus Turnerinnen und Turnern aus vier Vereinen (TS Wolfurt, TSZ Dornbirn, MTV Hernals und Klagenfurter Turnverein) ganz herzlich – allen voran natürlich den Wolfurter Turnerinnen und Turnern: Niklas Bentele, Christoph Höfle, Max Kühne, Linus Madlener, Sarah Riedmann, Megan Rohner, Ben Schneider, Tim Schneider und Stephanie Schober. Auch das Wolfurter Trainerteam hat ganze Arbeit geleistet und verdient ein großes Dankeschön: Felix Bischof, Flora Bolter und Emanuel Köb.

 

 

Fotos: (c) Filippo Tomasi

Auf der ÖFT-Website gibt es einen ausführlichen Bericht, weitere Fotos und eine Aufzeichnung des Live-Streams – einfach hier klicken.

Drucken E-Mail