• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Cesenatico (IT) 2022

5 von 7 Wolfurter Team-Turn Teams durften 1 Woche lang gemeinsam mit 8 Trainer:innen ihre turnerischen Fähigkeiten weiterentwickeln. Das Resultat waren nicht nur neue Sprünge und Verbesserungen in Technik und Ausführung, sondern auch ganz viele gemeinsame Erlebnisse:

Die Team-Turnerinnen der Klasse Jugend 2 haben jeden Tag fleißig trainiert und sind mit Motivation an für sie neue Übungen herangegangen. Aber nicht nur für das turnerische Können, sondern auch für das Team selbst war diese Woche sehr wertvoll!
Aber auch für die Team-Turner:innen der Klasse Juniors-Mixed war sowohl im Training als auch Abseits davon die Woche überaus erfolgreich. Jede/r konnte über sich hinauswachsen, alte Sprüge verbessern, neue Sprünge lernen und die Bodenübung perfektionieren. Zudem konnte das Team in ihrem ersten gemeinsamen Trainingslager beim Baden am Pool und Strand, Volleyballspielen und Pizza- und Eisessen in der Stadt noch mehr zusammenwachsen.
Die Team-Turnerinnen der Offenen Klasse, welche ausschließlich aus ehemaligen Turn10-Turnerinnen besteht zeigt sich aktuell hochmotiviert. Das Trainingslager in Italien hat sie sportlich und als Team noch Mal ein großes Stück weiter gebracht.
Die letzten 6 Monate wurden die Turnerinnen auf den Tsukuhara am Sprungtusch vorbereitet, mit dem Ziel, diesen Sprung in Cesenatico das erste Mal in die Schnitzelgrube zu springen. Umso größer war die Freude, als bei fast Allen Turnerinnen dieser technisch anspruchsvoll Sprung beim Ersten Versuch funktionierte.
Für die Team-Turnerinnen der Klasse Seniors-Women war die Woche nicht nur sozial, sondern auch turnerisch ein voller Erfolg. Alle Mädels hatten persönliche Erfolge an den Sprunggeräten. Einige der Sprünge wären sogar Premieren in Österreich. Die einzigartige Gemeinschaft war bei wunderschöner Sonnenaufgangsstimmung nicht zu übersehen.
Die Team-Turner der Klasse Seniors-Men trainierten mit einer unglaublichen intensität! Ihre Sprünge gingen dabei in ganz extremere Richtungen und zeigten dabei Kombination, welche im Team-Turnen das absolute Maximum der Möglichkeiten abbilden. Gesprungen wurde Beispiel ein 3-Facher Strecksalto mit halber Schraube, ein 4-Facher Hocksalto mit halber Drehung und ein doppelter Tempo-Strecksalto mit Landung auf der Fiberglasbahn.

Alle haben die Woche genossen und freuen sich auf das nächste Trainingslager!

 

Drucken E-Mail