• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Turn10 Mannschaftsmeisterschaften in Hard

Am Sonntag, 19. Mai 2019, wurden in Hard die Mannschaftsmeisterschaften im Turn10 ausgetragen. 154 Mannschaften mit insgesamt 540 Aktiven nahmen im Vierkampf mit Boden, Kastensprung, Balken/Barren, Minitrampolin und Reck im Mannschafts-Modus (Viererteams) teil.

Die TS Wolfurt war mit 13 Mannschaften, davon drei Buben-, neun Mädchen- und einer Mixed-Mannschaft am Start. Die erfolgreiche Bilanz: zwei Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen – damit vier Podestplätze.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Turner zu den tollen Leistungen!

Weitere Fotos sowie alle Ergebnisse sind auf der Website der VTS zu finden.

Der nächste Höhepunkt im Turn10 ist das Landesjugendturnfest, das am 16. Juni in Bludenz ausgetragen wird.

Drucken E-Mail

Großer Hallenputz in der neuen Turnhalle

Ziemlich genau ein Jahr nach der Eröffnung der neuen Turnhalle, führte die TS Wolfurt einen gemeinsamen Hallenputz durch. Etwa drei Stunden lang haben 30 Trainerinnen und Trainer Besen, Putzlumpen und Staubsauger geschwungen und die Halle blitzblank geputzt. Alles erstrahlt jetzt wieder in neuem Glanz.

Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!

  

    

Drucken E-Mail

Weltspielaktionstag am 25. Mai 2019

Seit 1999 gibt es jährlich im Mai den Weltspieltag, an dem Kinder und Jugendliche (und junggebliebene Erwachsene) auf ihr Recht auf freies Spiel aufmerksam machen. Auch heuer finden in Wolfurt zu diesem besonderen Tag, am Samstag, 25. Mai 2019, zahlreiche Aktionen statt – auch die TS Wolfurt ist mit dabei.

Ein buntes Programm erwartet Jung und Alt rund um die Volksschule Mähdle:

  • Start des Weltspieltags beim Bewegungspark
  • Spieltipps, Gummitwist und 800-Jahre-Memory vom Buch & Spiel
  • Kletterspaß mit dem Alpenverein
  • Badminton mit dem UBSC
  • Volleyball mit dem VCW
  • Parcour der Sinne bei der Lebenshilfe
  • Buttonstation mit Quiz und Kinderschminken von WaWa
  • Schach: Von Königen und Bauern mit dem Schachclub
  • Bewegung für die Kleinen mit der TS Wolfurt
  • Rollhockey mit dem RHCW
  • Feuerwehr hautnah erleben!
  • Wolfurt lässt kein Kind zurück
  • Pedalorennen und Tempelhüpfen mit Buch & Spiel

Außerdem besteht von 10:00 bis 13:00 Uhr die Möglichkeit, den Tag der offenen Tür der Musikschule zu besuchen. Instrumente können ausprobiert und die Lehrer/innen kennengelernt werden.

Für abwechslungsreiche Verpflegung zu familienfreundlichen Preisen sorgen heuer verschiedene Vereine. Eine Abkühlung für zwischendurch gibt es von der Eismanufaktur Kolibri.

Wir bitten um umweltschonende Anreise per Rad, Bus oder zu Fuß. Genügend Fahrradabstellplätze sind vorhanden und die Weltspieltagkarte gilt an diesem Tag als Busfreifahrkarte in ganz Wolfurt. Die Karte kann heruntergeladen werden und wird in allen Wolfurter Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen verteilt.

Die TS Wolfurt wünscht verspielte Stunden – wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

Drucken E-Mail

Neun Podestplätze bei den Jugendmeisterschaften im Kunstturnen

Am vergangenen Samstag, 11. Mai, trafen sich Kunstturnerinnen und Kunstturner aus dem ganzen Land bei den Vorarlberger Jugendmeisterschaften in Götzis. 165 Turnerinnen und 69 Turner kämpften in elf bzw. sechs Klassen um die heiß begehrten Stockerlplätze – fünf Podestplätze bei den Mädchen und vier bei den Jungs gehen an die TS Wolfurt.

Bei den Mädchen siegte Lena Wallner in der Klasse U11 Kader mit 54,50 Punkten. Weiters freut sich die TS Wolfurt über vier dritte Plätze bei den Mädchen: Anastasija Lesic (U9) , Sophia Laritz (U11), Magdalena Böhler (Jugend 3) und Aurea Wutschka (Jugend 2).

(c) Foto: Christian Höpperger

Bei den Jungs siegte Ira Maier in der Kinderstufe 1 vor Emil Reis auf dem zweiten Rang. In der Klasse Jugend 2 erturnte sich Jonas Böhler die Bronzemedaille. David Bickel erreichte in der Klasse Jugend 1 den zweiten Platz.

(c) Foto: Burkhard Reis

Die Siegerlisten sowie Fotos von der Siegerehrung sind auf der Website der VTS zu finden.

Mit den Österreichischen Jugendmeisterschaften steht in den Klassen Jugend 1, Jugend 2 und Jugend 3 am 1. und 2. Juni demnächst der Jahreshöhepunkt an: in Klagenfurt werden bei den Mädchen und den Buben die Österreichischen Jugendstaatsmeister ermittelt. Auch die TS Wolfurt wird mit den besten Turnerinnen und Turnern am Start sein.

Gratulation an alle Turnerinnen und Turner zu den erbrachten Leistungen. Ein großer Dank geht wie immer auch an die Kampfrichterinnen und Kampfrichter sowie an alle Trainerinnen und Trainer für den unermüdlichen Einsatz!

Drucken E-Mail

Wolfurts Teamturner triumphieren in Portugal

Zwei Teamturn-Mannschaften der TS Wolfurt nahmen vergangenes Wochenende am International Teamgym Cup for Clubs in Lissabon teil und reisen mit zwei Mal Gold im Gepäck wieder ins Ländle – ein Erfolg auf ganzer Linie.

Die Mannschaft der Junior Women starten ihren Wettkampf am Boden. Sie zeigen eine neue Bodenübung mit zahlreichen neuen Elementen, die sich durchaus sehen lassen kann. Als nächstes geht es an die Tumblingbahn, wo die Mannschaft mit nur einem Sturz drei top Längen abliefert. Das Finale folgt im Anschluss am Trampolin. Eine neue Einheitslänge und ein Upgrade aller anderen Sprünge im Vergleich zum Vorjahr können souverän geturnt werden. Die Mannschaft, bestehend aus Selina Aktas, Tabea Dür, Anna Hofer, Azra Kaya, Lena Kirchberger, Chantale Kobelt, Hanna Penz, Beyza Polatkan, Sarah Riedmann, Megan Rohner, Stefanie Schober, Shaina Smolnik und Leah Weissenbach darf sich am Ende mit gesamt 43,15 Punkten über die Goldmedaille freuen. „Der lange Wettkampftag mit für die Mädchen ungewohntem Aufwärmmodus hat es ihnen nicht leicht gemacht. Trotzdem haben sie die Nerven behalten und einen tollen Wettkampf abgeliefert. Wir sind sehr stolz auf die Mädchen“, freut sich Headcoach Emanuel Köb.

 

Im Anschluss daran beginnt die Mannschaft der Junior Men ihren Wettkampf am Trampolin. Trotz großem Verletzungspech im Vorfeld liefert die Mannschaft eine souveräne Vorführung ab. Als nächstes folgt die Bodenkür. Hier liefern die Jungs eine tolle Übung ab und erhalten ihre höchste Note von den drei Geräten. An der Tumbling, dem letzten Gerät, zeigen sich die Jungs von ihrer besten Seite. Ohne Sturz und mit traumhafter Ausführung schließen sie ihren Wettkampf ab. Auch sie können sich in Lissabon über einen ersten Platz freuen: Niklas Bentele, Johannes Fenkart, Georg Gasser, Lukas Gmeinder, Christoph Höfle, Max Kühne, Linus Madlener, Aurel Scharwitzl, Ben Schneider, Tim Schneider, Felix Waibel, Leo Waibel und Noah Waibel. „Leider haben sich in den letzten Wochen einige Turner verletzt. Wir mussten die Elemente am Boden und die Längen am Trampolin und der Tumbling anpassen. Umso größer ist die Freude, dass es trotz allem Pech im Vorfeld doch mit dem ersten Platz geklappt hat – tolle Leistung der ganzen Mannschaft“, so die beiden Coaches David Berchtel und Felix Bischof.

Der mitgereiste Fanclub sorgte in der Halle zusätzlich für top Stimmung und feuerte die Mannschaften tatkräftig an – vielen Dank an alle Eltern, die mitgekommen sind. Ein großes Dankeschön geht auch an Flora Bolter die als Kampfrichterin mitgereist ist.

Herzliche Gratulation von der gesamten TS Wolfurt an beide Mannschaften, die Trainerinnen und Trainer sowie die Kampfrichter – ein sensationelles Ergebnis, welches mit einem weltklasse Empfang am Bahnhof abgerundet wurde.

Drucken E-Mail