• Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

EINLADUNG ZUM TURNERBALL

 

Das Programm zählt zu den Höhepunkten des Turnerballes.

Die TS Wolfurt lädt zum Turnerball mit zahlreichen akrobatischen Einlagen unter dem Motto „Musical“ am 29. Jänner im Cubus ein. Für Tanz und Unterhaltung sorgt die Band „No Limit“. Die Vorbereitungen der im Showprogramm beteiligten Wolfurter Turner/innen laufen bereits auf Hochtouren. Beim Kartenvorverkauf gibt es zwei Varianten: Zum einen kann am 16. Jänner ab 9 Uhr ein Kartenkontingent ab 18 Personen unter der Telefonnummer 0650 7462861 reserviert werden. Hier werden ausschließlich Karten auf der Galerie und im hinteren Saalbereich verkauft.

Der eigentliche Kartenvorverkauf findet am 23. Jänner ab 9 Uhr bei der Raiffeisenbank Wolfurt statt. Außerdem gibt es auch Restkarten an der Abendkassa. Seit Jahrzehnten zählt der Turnerball zu den beliebtesten Ballveranstaltungen der Hofsteiggemeinde. Nach den sportlichen Erfolgen des vergangenen Jahres (unter anderem mit einer Gymnaestrada-Teilnahme der TS Wolfurt und dem Staatsmeistertitel im Team-Turnen) darf man sich auf spektakuläre Darbietungen und einen unterhaltsamen Abend freuen.

Drucken E-Mail

TEAMTURNEN: STAATSMEISTERTITEL VERTEIDIGT

 
 

Große Freude bei den erstplatzierten Jungs.

Das siegreiche Team in der Meisterklasse: Staatsmeistertitel Nr. 2

Die zweitplatzierten Juniorinnen.

Das Team der Klasse Turn10 belegte den fünften Rang.

Ein erfolgreiches Wochenende für alle Teams der TS Wolfurt.

Die EM-fünften Männer der Turnerschaft Wolfurt (V) verteidigten am Abend des 7. November 2015 in Schwanenstadt ihren Titel im Team Turnen erfolgreich und klar (49.95 Punkte). Der Kampf zweier Frauen-Teams um Elite-Silber war bis zuletzt spannend, am Ende hatte die Kärntner Landesauswahl (45.55) vor dem etwas zu fehleranfälligen Turnsportzentrum Dornbirn (44.00) das bessere Ende für sich.

Die alten wie neuen Staatsmeister heißen David Berchtel, Felix Bischof, Andreas Claeßens, Elias Höck, Max und Moritz Jochum, Julian Knoll, Emanuel Köb, Dominik Schwendinger und Lorenz Zweier. Dazu kommt Clemens Brunner als einziger Neuzugang im Wolfurter Siegerteam. Im Dreikampf mit Tempo-Bodenturnen („Tumbling“), Minitrampolinspringen und Akro-Showtanz setzten sich die jungen Vorarlberger – alle erst zwischen 16 und 20 Jahre alt – mit zwei Disziplinen-Siegen durch. Im Team-Turnen ist ein direkter fairer Vergleich von Frauen- und Männerleistungen möglich.

Wolfurts Teamchef Gerhard Zweier zum österreichischen Punkterekord seiner Athleten: „Ich bin mächtig stolz auf meine Burschen! Insbesondere beim Tumbling und am Minitramp waren sie heute sehr stark. Wir arbeiten nun seit fünf Jahren konsequent gemeinsam am Fortschritt und Erfolg. Das trägt immer mehr Früchte.“

ÖFT-Bundesfachwart Gerd Kogler: „Wolfurt hat aufgrund seiner Stabilität und den neu erhöhten Schwierigkeiten verdient gewonnen. Insgesamt wurden bei der Meisterschaft sehr gute Leistungen gezeigt. Ich blicke sehr hoffnungsfroh in die Zukunft, konkret in Hinsicht auf die Europameisterschaft 2016 und die weitere Verbreitung des Team-Turnens in Österreich.“
Pressetext, (c) ÖFT

Unsere Jungs konnten mit 34 von 36 gestandenen Sprüngen den zweiten Staatsmeistertitel nach Wolfurt holen. Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns mit euch!

Das Team in der Juniorinnen Meisterklasse konnte den Abstand zu den erstplatzierten Damen des TSZ Dornbirn im Vergleich zur Landesmeisterschaft zwar verringern, musste sich aber am Schluss trotzdem mit dem zweiten Platz zufrieden geben. "Die Mädchen haben im vergangenen Jahr sehr viel dazu gelernt und konnten einige neue Elemente im Wettkampf zeigen. Leider haben noch nicht alle perfekt geklappt, aber wir sind auf dem richtigen Weg. Wir sind trotzdem sehr zufrieden mit ihrer Leistung.", so das Trainerteam der Mädchen.

Die Mannschaft der Klasse Turn10 platzierte sich bei ihrer ersten Staatsmeisterschaft auf dem tollen fünften Rang. Verletzungsbedingt musste das Team kurz vor dem Wettkampf leider noch einige Dinge umstellen, zeigte dann aber trotzdem eine souveräne Leistung. "Wir konnten uns im Vergleich zur Landesmeisterschaft vor 3 Wochen punktemäßig verbessern, was mich sehr freut. Trotz einiger Turbulenzen im Vorfeld, haben die Mädchen eine tolle Leistung gezeigt.", fasst Trainer Johannes Rinke zusammen.

Zusammengefasst ist das Trainerteam der 3 Mannschaften sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und blickt auf ein erfolgreiches Wochenende in Schwanenstadt zurück. Herzliche Gratulation an alle TurnerInnen und TrainerInnen.

Die Ergebnisse der einzelnen Klassen sowie weitere Fotos sind auf der VTS-Seite zu finden.

 
 

Drucken E-Mail

TEAMGYM-CUP: ERSTER PLATZ IN KINGERSHEIM

 

Das siegreiche Team mit Trainer Gerhard Zweier, Flora Bolter und Kampfrichterin Anna-Lena Jochum

Das Meister-Team der TS Wolfurt beteiligte sich am 24. Oktober am TeamGymCup in Kingersheim (FRA). Der Bewerb war die sechste Etappe des „Internationalen TeamGymCups“, eine Serie des Europäischen Turnverbandes. Die TS Wolfurt war das einzige und somit siegreiche Team in der Kategorie „Men Senior“. Außerdem sorgten die Wolfurter mit einem Punkte-Total von 46,68 für die Tageshöchstwertung aller 23 vertretenen Teams aus den Nationen Deutschland, Italien, Tschechien, Frankreich, England, Estland und Österreich.

Trainer Gerhard Zweier sagte zum Wettkampfverlauf: „Unsere Mannschaft lieferte einen guten Dreikampf ab, obwohl wir kurzfristig umstellen mussten und nur mit acht Mann an den Start gingen. Die ungewohnte Tumblingbahn machte uns etwas zu schaffen, da diese eigentlich eine Power-Tumblingbahn war, dies führte zu Unsicherheiten und einigen Stürzen an diesem Gerät. Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende für das Wolfurter Team.“

Drucken E-Mail

ERNEUT LANDESMEISTER IN DER MEISTERKLASSE

 

 

Die jubelnden Teams der TS Wolfurt.

Die amtierenden Landesmeister in der Meisterklasse.

Die Mädels der Juniorinnen Meisterklasse.

Die zweit platzierten in der Nachwuchsklasse.

Die Mannschaft der Klasse TeamTurn10.

Am 17. Oktober wurde in Wolfurt die 15. Vorarlberger Landesmeisterschaft im Team-Turnen ausgetragen. Aus Sicht der Turnerschaft Wolfurt war die diesjährige Landesmeisterschaft sehr erfolgreich. Einen Sieg, zwei zweite Plätze und einen vierten Rang konnten unsere Teams am vergangenen Samstag verzeichnen. Dass TeamTurnen immer mehr Menschen begeistert, zeigten die restlos gefüllten Tribünen der Hofsteigsporthalle.

Den Titel in der Meisterklasse holten sich zum zweiten Mal nach 2014 die Herren der Turnerschaft Wolfurt. Wolfurt-Trainer Gerhard Zweier zeigte sich mit der Leistung seines Teams zufrieden: "Die Turner haben ihre Sprungkombinationen mit Doppelsalto- und Schraubenverbindungen erstklassig ausgeführt, wenngleich einige Fehler bei den Landungen bis zur Staatsmeisterschaft am 7. November in Schwanenstadt noch verbessert werden können." Auf Rang zwei landeten die Meisterinnen des Turnsportzentrums Dornbirn.

Bei den Juniorinnen belegten unsere Mädels den zweiten Rang. Auf Grund einiger Patzer mussten auch sie den souveränen Damen des TSZ Dornbirns den Vortritt überlassen. Trotzdem ist das Trainerteam mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden: "In den kommenden 3 Wochen werden wir weiter hart trainieren, damit wir in Schwanenstadt nochmal alles geben können. Wir freuen uns schon auf einen spannenden Wettkampf und sind top motiviert."

Unser kleinsten Mädels im Team der Nachwuchsklasse zeigten bei ihrem zweiten Wettkampf eine top Leistung. Mit einem nahezu fehlerfreien Wettkampf verpassten sie den ersten Rang um nur ein Zehntel. Trotzdem ist auch hier Trainerin Maria Wüschner mehr als zufrieden: "Die Mädchen haben bei ihrem zweiten Wettkampf toll geturnt. Ohne Wettkampferfahrung kann die Nervosität einem oft einen Strich durch die Rechnung machen. Die Mädels blieben aber konzentriert und konnten ihre Leistung genau zum richtigen Zeitpunkt abrufen. Ich bin sehr stolz auf sie!"

Zum ersten Mal konnte die TS Wolfurt auch ein Team in der Klasse TeamTurn10 stellen. Die Damenmannschaft konnte bei ihrem ersten Wettkampf viele Erfahrungen sammeln und am Schluss den tollen vierten Rang belegen. Trainer Johannes Rinke ist mit der gezeigten Leistung zufrieden: "Es war unser erster Wettkampf und ich bin mit dem Resultat sehr zufrieden. Wir konnten unsere Übungen zum ersten Mal präsentieren, was uns sehr gut getan hat. Bis zur Staatsmeisterschaft werden wir noch ein paar Kleinigkeiten umstellen und dann nochmal alles geben."

Die detaillierten Ergebnisse können der Siegerliste entnommen werden.

Weitere Fotos folgen im Laufe der Woche auf der VTS-Webseite.

Fotos: (c) Kilian Hellenstainer

Drucken E-Mail

ELTERNABEND DER TURNERSCHAFT WOLFURT

 
 

 

Im November laden wir alle Eltern recht herzlich zum Elternabend der Turnerschaft Wolfurt ein.

Dienstag, 3. November 2015
Beginn: 20:00 Uhr
Aula der Mittelschule Wolfurt

An diesem Abend werden wir Informationen über die Turnerschaft, deren Angebote und die wichtigsten Termine im Turnjahr bekannt geben. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, die Trainer eurer Kinder kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Der Wolfurter Kinderarzt Dr. Armin Winder wird außerdem einen Vortrag zum Thema "Gesundheit|Ernährung|Bewegung" halten.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und auf einen tollen und informativen Abend.

Drucken E-Mail