• Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Christina Wegscheider für EYOF qualifiziert

Christina Wegscheider gilt als eines der Aushängeschilder der TS Wolfurt. Seit Jahren zählt die talentierte Kunstturnerin zu den besten Nachwuchsturnerinnen Österreichs. Nun hat sie sich für das Europäische Olympische Jugendfestival, kurz EYOF, in Baku, Aserbaidschan qualifiziert. Das Sportfestival findet heuer vom 21. bis zum 27. Juli statt.

Das EYOF (englisch: European Youth Olympic Festival) ist eine europäische Multisportveranstaltung, die in den ungeraden Jahren zwischen den Olympischen Spielen stattfindet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen alle aus Europa, sind zwischen 13 und 17 Jahre alt und müssen hohe Auswahlkriterien und Leistungsanforderungen der nationalen Sportverbände erfüllen. Wie bei den Olympischen Spielen brennt für die Dauer des Festivals eine Art olympisches Feuer und es finden eine offizielle Eröffnungs- und Schlussveranstaltung statt mit Fahnenträgern für jede teilnehmende Nation.

Für Christina bedeutet das nun intensive Vorbereitung. Neben ihrem Training in Dornbirn finden bis zum 19. Juli (Tag der Abreise) auch noch Trainingslager in Amsterdam, Linz und Steyr statt. "Ich freue mich sehr auf die EYOF. Das Training im Vorfeld war sehr hart, aber es hat sich gelohnt. Die kommenden Vorbereitungstrainingslager bedeuten für mich, meine Übungen stabiler zu machen und mental an Stärke zu gewinnen, um mich voll auf meine Übungen konzentrieren zu können. Im Wettkampf freue ich mich am meisten auf den Barren, denn das ist mein Lieblingsgerät", so Christina.

Wir wünschen Christina für die Vorbereitung und besonders für die EYOF viel Erfolg und ganz viel Spaß. Die TS Wolfurt ist sehr stolz mit Christina eine so erfolgreiche Turnerin zu haben. Herzlichen Glückwunsch und viel Glück!

   

Drucken E-Mail

Weltgymnaestrada 2019: Das Programm in Wolfurt ist fixiert


Die Außenbühne Wolfurt kann bei der Gymnaestrada in der zweiten Juliwoche 2019 mit einem großartigen Programm aufwarten. Beim Willkommensabend am 7. Juli wird den Gästen ein schönes Sportprogramm geboten – im 1.200 Personen fassenden Festzelt begrüßt Wolfurt rund 500 Turnerinnen und Turner aus Griechenland, Norwegen und den österreichischen Bundesländern. Diese sind in den Wolfurter Schulen einquartiert.

Die Turnvorführungen starten (bei freiem Eintritt) am Dienstag um 15:45 mit den Turn-Mädchen der TS Wolfurt, um 18:45 tritt die Wolfurter Turn10-Gruppe auf. Weiter geht es mit dem Sportprogramm am Donnerstag. Um 15:45 starten die Team-Turner/innen der TS Wolfurt und um ca. 18:45 geht die Wolfurter Showgruppe („Obelix“) an den Start. Der dritte Sport-Tag ist der Freitag, hier beginnt das Programm um 16:00 und endet um 20:00 Uhr.

An allen drei Tagen mit Turn-Shows werden im Viertelstundentakt Gymnaestrada-Gruppen aus der ganzen Welt auftreten. Aktive aus folgenden Ländern sind für die Außenbühne Wolfurt angemeldet: Italien, USA, Finnland, Canada, Uruguay, Dänemark, Israel, Griechenland, Schweiz, Ungarn, Frankreich, Deutschland, England, Australien, Holland und Norwegen – sowie die heimischen Gruppen der TS Wolfurt.
 

Ergänzend zum Sport-Programm gibt es an drei Abenden Partys im Wolfurter Festzelt mit den Spooners, Roadwork, den Party-Jägern und DJ-Musik in der Turnhallen-Bar.

Eine Übersicht mit dem gesamten Programm kann hier heruntergeladen werden.

Drucken E-Mail

Teilnehmerstärkster Verein beim Landesjugendturnfest in Bludenz

Beim 70. Landesjugendturnfest am 16. Juni 2019 in Bludenz war die TS Wolfurt mit insgesamt 163 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern der teilnehmerstärkste Verein des Turnfests.

Insgesamt 1.200 Aktive aus 25 Vereinen nahmen am diesjährigen Landesjugendturnfest in den unterschiedlichsten Bewerben teil: Turn10, Kunstturnen, Leichtathletik, Rhythmische Gymnastik und Team-Turnen. Trotz Regenvorhersage konnte das Turnfest erfreulicherweise niederschlagsfrei über die Bühne gehen. Besonders beeindruckend war der Einmarsch der Siegerehrung: 1.200 Sportlerinnen und Sportler marschierten gemeinsam in ihrer Vereinskleidung mit der jeweiligen Vereinsfahne in die Bludenzer Sportarena ein.

Auch heuer war das Landesjugendturnfest für die TS Wolfurt wieder ein besonderes Event. Gratulation an alle Turnerinnen und Turner, vielen Dank an alle Trainerinnen und Trainer sowie die Kampfrichterinnen und Kampfrichter.

Die Ergebnislisten sowie zahlreiche weitere Fotos sind auf der Website der VTS zu finden.

 

Drucken E-Mail

TS Wolfurt bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften

Am 1. und 2. Juni 2019 fanden in Klagenfurt die Österreichischen Jugendmeisterschaften im Kunstturnen statt. Insgesamt waren 168 Turnerinnen und Turner aus 40 Vereinen und allen neun Bundesländern am Start. Die Jugendstaatsmeisterschaften sind einer der Saisonhöhepunkte des talentierten Kunstturnnachwuchses. Von der TS Wolfurt waren in diesem Jahr drei Kunstturnerinnen und fünf Kunstturner mit am Start.

In der Klasse Jugend 2 darf sich Aurea Wutschka mit der Mannschaft über den ersten Rang, im Einzelbewerb über den tollen sechsten Rang freuen. Leonie Wallner wurde in der gleichen Klasse 16. Magdalena Böhler hat sich in der Klasse Jugend 3 als Vereinsturnerin für den Start qualifiziert, was für sich schon ein top Erfolg ist. Mit der Mannschaft belegte Magdalena den 6. Rang, in der Einzelwertung belegte sie den 35. Rang.

Bei den Jungs in der Klasse Jugend 3 belegte Jonas Böhler den 8. Rang, Valentin Hilbe den 14. Rang und Luca Hefel den 18. Rang. Mit der Mannschaft dürfen sie sich über eine Bronzemedaille freuen. In der Klasse Jugend 3 erreichte die Mannschaft den zweiten Rang. In der Einzelwertung wurde Arian Nagel 20. und Fabian Hofer 23.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Turner zu den erfolgreichen Leistungen!

  

 

Drucken E-Mail

Gold, Silber, 4. Platz beim Int. Teamgym Cup in Dornbirn

Am 1. Juni 2019 fand in Dornbirn der alljährliche International Teamgym Cup statt. Insgesamt waren 30 Mannschaften aus Italien, Deutschland und Österreich in neun unterschiedlichen Klassen am Start. Die TS Wolfurt war mit drei Mannschaften vertreten: Jugend 2, Junior Women und Junior Men.

Für das Team in der Klasse Jugend 2 war es der erste Wettkampf der Saison. Die junge Mannschaft, die sich im vergangenen Jahr auch über einige Neuzugänge freuen durfte, zeigte am Boden eine neue Bodenkür und auch an der Tumbling und am Trampolin gab es einige neue Sprünge zu sehen. Die Trainerinnen Maria Krenkel, Claudia Laritz und Bettina Wittwer sind sehr zufrieden: "Wir sind mit der Leistung zum Saisonauftakt sehr zufrieden. Für manche unserer Mädchen war es der erste Wettkampf überhaupt und eine komplett neue Erfahrung. Auch für das restliche Team war in diesem Jahr einiges neu, weshalb wir umso stolzer auf die gezeigte Leistung sind. Zu tun gibt es natürlich immer etwas, für den ersten Wettkampf in dieser Zusammenstellung sind wir aber mehr als zufrieden." Die Mannschaft erreichte den souveränen vierten Rang.

Die Teams der Junior Women und der Junior Men zeigten in Dornbirn ihren zweiten Wettkampf der Saison. Beide Teams mussten im Vorfeld leider einige Verletzte verzeichnen und gingen deshalb etwas geschwächt an den Start. Am Boden und am Trampolin zeigten beide Teams souveräne Vorführungen. An der Tumblingbahn passierten bei den Mädchen und den Jungs einige Patzer, was sich am Ende auch in der Note zeigte. Die Junior Women dürfen sich am Ende über eine tolle Silbermedaille freuen, die Junior Men, als einzige Starter in ihrer Klasse, über den ersten Rang.

Die TS Wolfurt gratuliert allen drei Mannschaften zu ihren erbrachten Leistungen!

      

(c) Fotos: Kilian Hellenstainer

Die Ergebnisse und weitere Fotos gibt es auf der Website des TSZ Dornbirn bzw. der VTS zu finden.

Drucken E-Mail