• Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Teamgym EM in Portugal – Seniors Women

Das Seniors Women Team war der krönende Abschluss der österreichischen Auftritte bei den diesjährigen Europameisterschaften in Portugal und freut sich über den 6. Rang im Finale – das bisher beste Ergebnis eines österreichischen Damen-Teams! Herzliche Gratulation!

Das Seniors Women Team startete den Wettkampf am Donnerstag, 2. Dezember, mit der Qualifikation. Am ersten Gerät, der Tumblingbahn, konnten die Damen ihre Sprünge sicher präsentieren. Am Minitrampolin zeigte das Team hohe Schwierigkeiten, hatte u. a. dadurch aber leider zwei Stürze zu verzeichnen, was sich auch in der Note zeigte. Auch bei der Bodenübung hatte das Team einige Unsicherheiten zu verzeichnen, durfte sich am Ende aber trotzdem über den Finaleinzug der besten sechs Teams freuen.

  

Fotos: (c) Filippo Tomasi

Im Finale konnte das Seniors Women Team nochmals eine deutliche Leistungssteigerung abrufen. An allen drei Geräten konnte das Team die Wertungen steigern und an der Tumbling und am Trampolin gelang ihnen ein nahezu fehlerfreier Wettkampf. Mit 15.450 Punkten an der Tumbling konnten sie sich im Vergleich zur Qualifikation um fünf Zehntel steigern. Ein fast perfekter Auftritt am Trampolin wurde mit 15.150 Punkten belohnt, was eine Steigerung von ganzen 1,8 Punkten war. Ein paar Patzer bei der Bodenübung ergaben am Ende aber auch im Finale den sechsten Rang mit 17.225 Punkten – fast ein Punkt mehr als in der Qualifikation. Nichts desto trotz ist dies das bislang beste Ergebnis eines Damenteams bei einer Teamgym Europameisterschaft.

Die TS Wolfurt gratuliert dem gesamten Team, bestehend aus Turnerinnen und Turnern aus drei Vereinen (TS Wolfurt, TSZ Dornbirn und Klagenfurter Turnverein) ganz herzlich – allen voran natürlich den Wolfurter Turnerinnen: Jana Bohle, Chiara Hollenstein und Chantale Kobelt. Auch das Trainerteam hat ganze Arbeit geleistet und verdient ein großes Dankeschön: David Berchtel (Wolfurt), Martina Huber (Lustenau) und Julian Knoll (Dornbirn).

 

 

Fotos: (c) Filippo Tomasi

Auf der ÖFT-Website gibt es einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos – einfach hier klicken.

 

Drucken E-Mail

Teamgym EM in Portugal – Juniors Mixed

Das Juniors Mixed Team konnte seinen Auftritt bei den Europameisterschaften in Portugal mit dem sensationellen 4. Rang im Finale abschließen – was für eine Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

Am Mittwoch, 1. Dezember, startete das Team in den Qualifikationswettkampf. Der Wettkampf war an allen Geräten sehr zufriedenstellend, einige Landungen am Trampolin und an der Tumblingbahn waren aber noch verbesserungswürdig. Außerdem musste das Team beim Einturnen kurz vor Beginn des Wettkampfs einen Verletzungsausfall verkraften und kompensieren. Am Ende erreichte das Team mit 44.925 Punkten den vierten Rang hinter Großbritannien, Schweden und Island, aber noch vor Portugal und Italien, und qualifizierte sich damit für das Finale am Freitag.

Trainer Felix Bischof erzählte dem ÖFT nach dem Wettkampf: "Durch die Nervosität haben sich leider kleine Fehler und Stürze eingeschlichen. Im Einturnen hat sich ein Turner verletzt, der Ersatzmann konnten jedoch ohne Probleme einspringen. Hoffentlich stellt sich die Verletzung nicht als schwerwiegend heraus. Mit der erlangten Routine – für alle bis auf zwei war das der erste Auftritt bei einem Großereignis – können wir uns im Finale sicher noch etwas steigern. Umso mehr sind wir mit der Leistung des Teams zufrieden.“

 

 


Im Finale konnten sich die Turnerinnen und Turner des Juniors Mixed Teams dann nochmal steigern. Am Minitrampolin erreichten sie mit 16.050 Punkten sogar die zweitbeste Finalwertung an diesem Gerät. Die Bodenübung im Anschluss wurde zwar gut vorgetragen, einige Unsicherheiten und Wackler führten am Ende dann aber leider zu einer mittelmäßigen Wertung von 15.675 Punkten. Am Abschlussgerät, der Tumblingbahn, konnte das Team dann aber wieder überzeugen und lieferte eine grandiose Performance ab. Die insgesamt viertbeste Note an diesem Gerät (15.850) führte am Ende dann zum vierten Gesamtrang.

Trainer Felix Bischof wieder im ÖFT-Interview: "Das war atemberaubend. Unsere Mädels und Jungs haben wahren Teamgeist und Zusammenhalt gezeigt, einen nahezu perfekten Wettkampf geturnt. Jede und jeder war top top vorbereitet. Mit der in der Qualifikation erlangten Rouitine haben sie nochmals eine Steigerung heraus geholt. Die Spitzennationen sind jetzt in Reichweite. Das spiegelt den Aufwärtstrend der letzten Jahre wieder und lässt optimistisch in die Zukunft blicken."

Mit einer Finalendnote von 47.575 Punkten konnte sich das Team im Vergleich zur Qualifikation um ganze 2,65 Punkte steigern.

Die TS Wolfurt gratuliert dem gesamten Team, bestehend aus Turnerinnen und Turnern aus vier Vereinen (TS Wolfurt, TSZ Dornbirn, MTV Hernals und Klagenfurter Turnverein) ganz herzlich – allen voran natürlich den Wolfurter Turnerinnen und Turnern: Niklas Bentele, Christoph Höfle, Max Kühne, Linus Madlener, Sarah Riedmann, Megan Rohner, Ben Schneider, Tim Schneider und Stephanie Schober. Auch das Wolfurter Trainerteam hat ganze Arbeit geleistet und verdient ein großes Dankeschön: Felix Bischof, Flora Bolter und Emanuel Köb.

 

 

Fotos: (c) Filippo Tomasi

Auf der ÖFT-Website gibt es einen ausführlichen Bericht, weitere Fotos und eine Aufzeichnung des Live-Streams – einfach hier klicken.

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung 2020 nachgeholt

Aufgrund von Corona ist die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2020 im letzten Jahr leider ausgefallen. Trotz Lockdown war der Verein deshalb verpflichtet, die Jahreshauptversammlung nun nachzuholen.

Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Maßnahmen trafen sich der Vereinsvorstand und einige wenige Mitglieder am gestrigen Freitag im Alten Vereinshaus in Wolfurt. Während der Versammlung wurde einstimmig beschlossen, dass zukünftige Jahreshauptversammlungen auch online oder als Hybrid-Veranstaltung stattfinden dürfen. Somit wurde sichergestellt, dass auch Online-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer an den Abstimmungen teilnehmen dürfen.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde eine Schweigeminute für Johann König abgehalten, der 2020 verstorben ist. Johann König war 24-facher Staatsmeister, Olympiateilnehmer in Rom 1960, 1x WM- und 5x EM-Teilnehmer. Er war Ehrenmitglied der TS Wolfurt und Besitzer des Leistungszeichen in Gold des Landes Vorarlberg und des ÖFT.

Im Anschluss folgten die Berichte der Fachwarte aller Sparten. Diese waren geprägt von kreativen Corona-Trainings im Jahr 2020 und viele Outdoor- bzw. Online-Aktivitäten. Vereinzelt konnten Wettkämpfe stattfinden, bei denen die TS Wolfurt wieder sehr erfolgreich war.

Ein wichtiger Punkt dieser Jahreshauptversammlung war die Änderung und Aktualisierung der Vereinsstatuten. Der wesentlichste Punkt war die Änderung der Vereinsstruktur und die Verkleinerung des Vorstands. Dieses neue Modell wurde im vergangenen halben Jahr bereits getestet und von allen Beteiligten als gut empfunden. Nach einigen Erfahrungsberichten stimmten die anwesenden Mitglieder einstimmig dafür.

Die Vereinsleitung und der Kassier wurden dann von den anwesenden Mitgliedern entlastet und für das Jahr 2021 wiedergewählt:

  • Obmann: Johannes Rinke
  • Obmann-Stellvertreter: Johannes Böhler
  • Schriftführerin: Sandra Kirchberger
  • Kassier: Johannes Köb
  • Sportkoordinator: Benno Gratt
  • Veranstaltungskoordinator: Johannes Böhler
  • Fachwarte: Andreas Schedler und Emanuel Köb
  • Beirat: August Reis

Das gemütliche Beisammensein musste aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen, wird aber hoffentlich bei der nächsten Gelegenheit nachgeholt. Die nächste Jahreshauptversammlung für das Jahr 2021 ist für Freitag, 21. Jänner 2022 geplant.

  

Drucken E-Mail

Teamgym Europameisterschaften in Portugal

Zum Livestream: https://gymtv.online/user/

Vom kommenden Mittwoch bis Samstag, 1. bis 4. Dezember 2021, finden in Guimaraes (Portugal) die Teamgym Europameisterschaften statt. 38 Mannschaften mit 435 Aktiven aus 15 Ländern sind zur Europameisterschaft im Team-Turnen gemeldet. Österreich ist mit einem Frauen-Elite- und einem Junior*innen-Mixed-Team vertreten, bei denen auch Wolfurt stark vertreten ist.

Die Wolfurter Beteiligung im Junior*innen-Team: Max Kühne, Linus Madlener, Niklas Bentele, Ben Schneider, Christoph Höfle, Tim Schneider, Megan Rohner, Sarah Riedmann, Stephanie Schober. Das Trainerteam: Felix Bischof, Flora Bolter und Emanuel Köb (alle Wolfurt).

Die Wolfurter Beteiligung im Elite Team: Jana Bohle, Chiara Hollenstein und Chantale Kobelt. Das Trainerteam: David Berchtel (Wolfurt), Martina Huber (Lustenau) und Julian Knoll (Dornbirn).

Die im Zeitplan rot markierten Durchgänge sind mit Wolfurter Beteiligung:

Wednesday the 01st of December 2021
16:30 - 17:00 Opening Ceremony
17:00 - 17:49 Juniors Qualifications - Men’s Teams
18:30 - 20:25 Juniors Qualifications - Women’s Teams
21:00 - 22:23 Juniors Qualifications - Mixed Teams

 

Thursday the 02nd of December 2021
15:30 - 16:45 Seniors Qualifications - Mixed Teams
17:30 - 19:21 Seniors Qualifications - Women’s Teams
20:00 - 21:23 Seniors Qualifications - Men’s Teams

 

Friday the 03rd of December 2021
15:30 - 16:13 Juniors - Finals - Men’s Teams
16:18 - 16:33 Award Ceremony for Junior Men’s Teams
17:15 - 18:38 Juniors - Finals - Women’s Teams
18:43 - 18:58 Award Ceremony for Junior Women’s Teams
19:30 - 20:54 Juniors - Finals - Mixed Teams
20:59 - 21:14 Award Ceremony for Junior Mixed Teams

 

Saturday the 04th of December 2021
14:00 - 15:15 Seniors Finals - Mixed Teams
15:20 - 15:35 Award Ceremony for Senior Mixed Teams
15:50 - 17:13 Seniors Finals - Women’s Teams
17:18 - 17:33 Award Ceremony for Senior Women’s Teams
18:00 - 19:23 Seniors Finals - Men’s Teams
19:25 - 19:28 SmartScoring’s Shooting Star Award
19:28 - 19:43 Award Ceremony for Senior Men’s Teams
19:43 - 20:15 All-Star Announcement and Closing Ceremony
 

Drucken E-Mail

Österr. Staatsmeisterschaft im Team-Turnen

Am 13. November 2021 fanden in Dornbirn die Staatsmeisterschaften im Team-Turnen statt. Die TS Wolfurt war mit sechs Teams am Start und ist mit vier Goldmedaillen und einer Silbermedaille der erfolgreichste Verein des Bewerbs.

Den Auftakt im ersten Durchgang machte die Offene Klasse. Das Team nahm zum ersten Mal bei einer Staatsmeisterschaft teil und musste verletzungsbedingt leider gleich auf einige Turnerinnen verzichten. Trotzdem zeigten sie an allen drei Geräten einen soliden Wettkampf und belegten am Ende den vierten Rang.

Im zweiten Durchgang gingen die Teams der Klassen Jugend 3 und Jugend 2 an den Start. Tolle Bodenübungen, souveräne Tumblinglängen und sauber geturnte Trampolinsprünge bescherten dem Jugend 3-Team die Goldmedaille und dem Jugend 2-Team die Silbermedaille. Eine tolle Vorführung von unseren beiden jüngsten Teams.

Im letzten Durchgang gingen dann das Junior Mixed-Team sowie die beiden Elite-Teams an den Start. Die Juniors zeigten solide Vorführungen an Tumbling und Trampolin und eine tolle Bodenübung. Das neu formierte Team hatte seinen ersten Wettkampf bei der Landesmeisterschaft drei Wochen zuvor und konnte sich seither deutlich steigern.

Die beiden Eliteteams zeigten an allen Geräten einen top Wettkampf und machten den Wettkampf sehr spannend. Die Männer zeigten am Trampolin mit Dreifachsalti und anderen spektakulären Sprüngen ein in Österreich zuvor noch nicht gekanntes Aktrobatik-Niveau. Auch an den anderen Geräten präsentierten sie dem Publikum eine top Performance.

Die Damen hatten ebenfalls einen durchwegs guten Wettkampf. Top Vorführungen an der Tumbling und am Trampolin und eine solide Bodenübung mit toller Wertung führten am Ende zur Goldmedaille bei den Elite Damen und zum Österreichischen Staatsmeistertitel.

Die Trainerinnen und Trainer aller Teams sind sehr stolz auf die Leistungen der Teams: „Unsere Teams haben geniale Wettkämpfe geturnt! Wir sind breit aufgestellt und können trotzdem in allen Klassen Erfolge feiern. Es zeigt uns, dass alle Trainerinnen und Trainer in unserem Verein sehr gute Arbeit leisten. Besonders schön ist, dass der offizielle Staatsmeistertitel wieder uns gehört und sogar vom zweiten Elite-Team abgesichert wurde!“


Die frisch gebackenen Österreichischen Staatsmeisterinnen im Team-Turnen: Tabea Dür, Beyza Polatkan, Jana Bohle, Azra Kaya, Sarah Riedmann, Anna Hofer, Shaina Smolnik, Chiara Hollenstein, Stephanie Schober, Selina Aktas, Leah Weissenbach, Lena Kirchberger, Chantale Kobelt, Megan Rohner und Hanna Penz.

Die Ergebnisse, weitere Fotos sowie die TV-Berichte sind auf der Website der TSZ Dornbirn zu finden.

Drucken E-Mail