• Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • Insgesamt 665 Mitglieder (darunter 260 Kinder) gehörten dem Verein im Jahr 2017 an. Um diese Mitglieder kümmert sich ein gut 20ig köpfiger Vereinsvorstand

  • Der Verein ist Mitglied des Landesverbandes Vorarlberger Turnerschaft und des Vorarlberger Sportverbands ASVÖ.

  • Die TS Wolfurt ist ein auf ehrenamtlicher Basis geführter Verein mit den Schwerpunkten Kunstturnen, Team-Turnen, österreichisches Breiten-Turn-Programm „Turn10“ sowie Fitness und Gesundheit.

  • 2017 erreichten die Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Wolfurt bei Wettbewerben 27 x Gold, 35 x Silber und 19 x Bronze.

  • Rund 60 ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer stehen von montags bis sonntags das ganze Jahr über bei der TS Wolfurt für den Turnsport bereit.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

TS Wolfurt dominierte den Zimmermann-Cup

Vorarlbergs Kunstturner-Nachwuchs ermittelte beim „Zimmermann-Cup 2018“ in Hohenems die Vorarlberger Mannschaftsmeister. Am Start waren 80 Aktive in 20 Vereins-Teams der Vereine TS Hohenems, TS Lustenau, TS Wolfurt, TSZ Dornbirn, TS Dornbirn, SG Götzis, TS Röthis, TS Höchst und TS Satteins. Die Auszeichnung des Zimmer-Cups gewann die TS Wolfurt sowohl in der Jugend 3 und Jugend 2 als auch in der AK 9. In der AK 7 ging der Titel an die Jungturner der TS Hohenems.

Von den schönen Leistungen des heimischen Kunstturner-Nachwuchses zeigte sich auch der ehemalige Spitzen-Turner und Namenspate des Wettkampfes Thomas Zimmermann begeistert. Er verfolgte die Wettkämpfe und überreichte die Preise der Siegerehrung persönlich. Alle Ergebnisse und Siegerfotos im Internet: www.vts.at

   

Drucken E-Mail

Trainingsstart in der neuen Halle

Die offizielle Eröffnung findet am 26. Mai, doch mit dem Start des zweiten Semesters hat auch das Training in der „Neuen Turnhalle Wolfurt“ begonnen. Der einhellige Tenor der Trainerinnen und Aktiven: die Ausstattung der Halle ist hervorragend.

Für das Team-Turnen bietet die Tumblingbahn eine höhenverstellbare Landezone nach norwegischem Vorbild. Die klassischen Kunstturngeräte Pferd, Ringe, Sprungtisch, Barren, Reck, Stufenbarren und Balken sind jeweils mehrfach fix aufgestellt und mit diversen Spezialgeräten zum Erlernen der Elemente ergänzt. Zwei Riesen-Trampoline ermöglichen ein hochwertiges Techniktraining, eine Trampolinbahn gelenksschonendes Bodenturnen. Das Herzstück der Halle die Bodenturnfläche, 14x14 Meter, die mittels eines Trennvorhanges vom Gerätebereich abgetrennt werden kann. Am Rand der Bodenfläche ist eine Boulderwand angebracht. Im Obergeschoss bietet die Halle einen zusätzlichen großen Gymnastikraum sowie eine kleine Teeküche und eine Zuschauergalerie.

Die Halle wird ab sofort von der (Sport)Mittelschule und der TS Wolfurt genutzt. Wir wünschen allen Aktiven und Trainern und Lehrern viel Erfolg beim Turnen unter „allerbesten Bedingungen“.

  

 

 

Drucken E-Mail

„Turn“ around the World

Einen großartigen Ballabend feierten die Gäste des Wolfurter Turnerballes am 2. Februar im ausverkauften Veranstaltungssaal Cubus. Das Motto des Programmes hieß „Turn“ around the World. In mehreren Programmblöcken sprangen, tanzten und turnten 140 Aktive über die Bühne.

 

Die jüngsten Mädchen traten in adretten Röcken zu afrikanischen Rhythmen auf. Hebefiguren und Handstände auf Geräten gehörten zum erfolgreichen Rezept des Auftrittes. Saltos in Lederhosen und Akrobatik auf der Air-Track-Bahn zu alpenländischer Musik waren die Höhepunkte des Showblocks der jungen Kunstturner. Ein spezieller Programmpunkt folgte an dritter Stelle: Junge Turnerinnen wirbelten über die Bodenbahn, Freestyler schlugen Saltos und lieferten sich eine Auseinandersetzung mit Polizisten in blauer Uniform. Diese wurden von der Altherren-Gruppe dargestellt, darunter Alt-Bürgermeister Erwin Mohr und Ehrenmitglied Egon Waibel, der mit seinen 80 Jahren großen Applaus für immer noch vorhandenes turnerisches Können erntete.

Einen Höhepunkt im Programm lieferten die Team-Turnerinnen, die in russischen Verkleidungen rasante Einlagen und humorvolle Gags präsentierten. Es folgte eine zweite Team-Einlage mit farbenfrohen Anzügen und starker Akrobatik. Die turnerische Umsetzung einer griechischen Darstellung mit schwungvollen Übungen an den Ringen und am Barren bildete den gelungenen Abschluss des bemerkenswerten Show-Programmes.

 

Anschließend tanzten Die Ballgäste zur Musik der Band „No Limit“ bis um zwei Uhr nachts, dann noch bis in die frühen Morgenstunden an der Bar gefeiert. Obmann Johannes Rinke, sowohl als versierter Moderator des Programmes als auch als aktiver Turner im Programm dabei, bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Zum Ballereignis kam auch zahlreiche Prominenz nach Wolfurt: der komplette Gemeindevorstand mit Bürgermeister Christian Natter, Gymnaestrada 2019-Geschäftsführer Erwin Reis und Maria-Luise Hinterauer mit einer Delegation des Internationalen Turnverbandes, Vorarlbergs Turn-Präsidentin Monika Reis sowie Turnfreunde aus vielen Gemeinden des Landes.

 

Zu den Fotos

 

Zu den Videos

 

  

 

  

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung der TS Wolfurt

Am 12. Jänner trafen sich Vorstand und Mitglieder der TS Wolfurt im Foyer der Hofsteigsporthalle zur Jahreshauptversammlung. Obmann Johannes Rinke führt den Verein seit einem Jahr. In seiner Bilanz konnte auf viele sportliche Erfolge verweisen. Auch das Jahrhundertprojekt der „Neuen Turnhalle Wolfurt“ ist abgeschlossen. Die Halle zählt zu den modernsten ihrer Art in ganz Österreich und wird sowohl von der Mittelschule als auch von der Turnerschaft genutzt. Kassier Johannes Köb legte einen ausgeglichenen Kassabericht vor. Seine exakte und genaue Buchführung wurde von den Kassaprüfern anerkannt.

Im Vordergrund der Versammlung standen Ehrungen verdienter Funktionäre und Turner. Vorturnerin Luise Turken leitete seit 1986 die Gymnastik-Stunden der Frauen-Gruppen. Mit ihrer Verlässlichkeit und fachlichen Qualifikation vermittelte sie 32 Jahre lang wertvolle Fitness. Luise wird weiterhin an den Gymnastik-Stunden teilnehmen, kann diese aber auch gesundheitlichen Gründen nicht mehr leiten.

Eine Ehrung gab es auch für Florian Braitsch. Er war der beste Wolfurter Kunstturner der letzten Jahre, startete bei Weltmeisterschaften, bei Jugend-Olympia 2013 und holte mit dem Vorarlberger Team zwei Mannschafts-Staatsmeistertitel. Anerkennung gab es auch für die Nachwuchsturner David Bickel und Christina Wegscheider. Beide holten Goldmedaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften 2017 in Wien.

Im Namen des Wolfurter Ortsvorstandes gratulierte Sport-Gemeinderätin Christine Stark zu den Erfolgen. Der Verein besteht seit 132 Jahren – und hält 2018 bei einem Mitglieder-Höchststand von 665 Personen. Die wichtigste Ressource des Vereins sind 64 ehrenamtliche Trainer und Übungsleiter, sie seit 2017/18 neu vom teilangestellten Trainer Mathias Mohr unterstützt werden.

 

  

 

  

Drucken E-Mail

Turnerball 2018 - "TURN around the world"

Am 2. Februar 2018 findet im Cubus wieder der alljährlicher Turnerball der Turnerschaft Wolfurt statt.

 

Unter dem Motto "TURN around the world" freuen wir uns wieder auf ein attraktives Showprogramm mit spektakulären Turn- und Akrobatikeinlagen.
Seit Wochen laufen dafür die Vorbereitungen unserer Turnerinnen und Turner, die sich bereits auf die zahlreiche Besucher freuen.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band "No Limit", welche ein Musik- und Tanzerlebnis der besonderen Art für alle Ballbesucher verspricht.

 

Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, den 13. Jänner, ab 9:00 Uhr im Foyer der Raiffeisenbank am Hofsteig.

Ab 15. Jänner sind die Ballkarten in der Raiffeisenbank am Hofsteig oder an der Abendkassa erhältlich.

 

Kartenpreis: EUR 18,-- 

 

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher!

Drucken E-Mail